Den Regeln des Lebens folgen mit Ortho-Bionomy

Der amerikanische Osteopath Dr. Arthur Lincoln Pauls entwickelte Anfang der 70er Jahre aus den osteopathischen Behandlungsansätzen von Jones ein eigenständiges Verständnis von Krankheiten und deren Behandlung – die Ortho-Bionomy. Dabei ist ein Symptom Zeichen einer unzulänglichen Selbstregulation. Der Mensch hat seine Grenzen überschritten und der Körper bemüht sich, ein neues Gleichgewicht zu finden. Der Therapeut gibt ihm dabei Raum im Rahmen einer Entspannungssituation.

Ortho-Bionomy begleitet den Körper bei seinem individuellen Regulationsversuch, indem sie ihm schmerz- und damit stressfreie Entspannungspositionen anbietet, in denen sich muskuläre und fasciale Verspannungen und Gelenksfixierungen von innen heraus auflösen und die Teile des Systems zu ihrer ureigenen Harmonie finden können.
Pauls erkannte, dass der Körper des Menschen den gleichen Regeln folgt wie alle lebendigen Systeme in der Natur. Daraus entstand der Name, der sich übersetzen lässt mit: den Regeln des Lebens folgen.
Der Behandler folgt zusammen mit dem Patienten dem Bedürfnis des Körpers in ein harmonisches und stabiles Gleichgewicht von Körper, Seele und Geist zurückzufinden. Dadurch werden die körpereigenen Selbstheilungs- und Regulationskräfte auf den strukturellen, funktionellen sowie energetischen und informativen Ebenen dem Patienten bewußt und in ihrem freien Fluss wieder verfügbar gemacht.

Mit einfühlsamer Körperarbeit werden auf der strukturellen Ebene Blockierungen, Fehlstellungen, Muskel- und Bindegewebsverspannungen gelöst. Auf der funktionellen Ebene wird das Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und Bindegewebe entspannt. Auf der energetischen Ebene werden Störherde neutralisiert und der Energiefluss befreit.
Auf der informativen Ebene wird dem Körper die Erinnerung an den ursprünglichen Zustand des Heilseins zurückgegeben und durch die achtsame Präsenz des Therapeuten dabei geholfen diese wieder zu erlangen.

Weitere Informationen u.a. auch über die
Deutsche Gesellschaft für Ortho-Bionomy® e.V. (DGOB)